47er siegen deutlich in Schwerin

Am 4. Spieltag der NOFV-Oberliga Nord konnten sich unsere 47er deutlich mit 5:0 im Lambrechtsgrund bei Dynamo Schwerin durchsetzen.

Unsere Mannschaft kam trotz der langen Abreise gut in die Partie und kontrollierte Ball und Gegner. Bereits nach 17 gespielten Minuten konnte sich unser Team belohnen und in Person von John Gruber den Führungstreffer erzielen. Bis zum Seitenwechsel gelangen dann trotz einiger guter Möglichkeiten keine weiteren Treffer mehr.

Nach dem Seitenwechsel blieben unsere 47er weiter engagiert und spielten auf das nächste Tor. Dies gelang dann Sebastian Reininger, der nach einer Stunde den zweiten Treffer für unsere Farben erzielte. Nur vier Minuten später konnte er dann einen weiteren Treffer erzielen und schnürte damit einen Doppelpack. Damit war das Spiel entschieden; aber unsere Mannschaft gab sich nicht mit dem Ergebnis zufrieden und spielte weiter nach vorne. Dies trug in den Minuten 71 und 82 auch Früchte, denn da erzielten Hannes Graf und Florian Zorn weitere Treffer zum 5:0-Endstand. Besonders erfreulich ist, dass die beiden letzten Torschützen erst kurz zuvor eingewechselt wurden!

Das nächste Punktspiel bestreiten unsere 47er dann in der heimischen HOWOGE-Arena „Hans Zoschke“. Gegner am Samstag, 02.09.2023, um 13:00 Uhr ist dann Optik Rathenow!

dynamo_schwerin
Dynamo Schwerin0
l47_logo_fussball_normal_RGB (2)
Lichtenberg 475

Statistik

SG Dynamo Schwerin: Miguel Telinhos, Mario Schilling, Mohand Almansori (67. Jan Philipp Mack), Evgeni Pataman (72. Pepe Kruse), Vsevolods Camkins, Taras Khlan (72. Arnold Lietz), Davidson Cabral, David Yeboah (46. Mikeil Schaveschov), Sebastian Drews, Marvin Runge, Andrey Minchev
Trainer: Torsten Gütschow

Lichtenberg 47: Niklas Wollert, Sebastian Reiniger, John Gruber (67. Florian Zorn), Gabriel Figurski Vieira (67. Saimir Koci), Christian Gawe, Cedric Kamdem, Kevin Owczarek, Paul Krüger (74. Willi Noack), Carl-Leon Grundmann (67. Hannes Graf), Finn Hinze, Philipp Einsiedel (79. Marvin Nsame Mbongo)
Trainer: Rudy Raab

Tore: 0:1 John Gruber (17.); 0:2 Sebastian Reiniger (60.); 0:3 Sebastian Reiniger (64.); 0:4 Florian Zorn (71.); 0:5 Hannes Graf (82.)
Schiedsrichter: Maximilian Bauer (Schulzendorf) – Assistenten: Tim Gerstenberg, Florian Lukawski
Zuschauer: 250 im Stadion Lambrechtsgrund

#WIRFÜR47

Kommentiere

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar abgeben zu können.